Systemisches Videotraining

Nichts ist so kraftvoll, wie der Blick auf sich selbst.

Beim Videotraining geht es darum, sich selbst als Zuschauer von außen betrachten zu können. Immer, wenn es um die Entwicklung persönlicher Kompetenzen oder die Reflektion von Verhalten geht, hilft eine Videoaufnahme. Ziel ist es, persönliche Stärken zu erkennen und Entwicklung zu begleiten.

Als zertifizierte systemische Videotrainerin stelle ich Ihnen eine besondere Art des Arbeitens mit Video zur Verfügung. Es geht nicht darum Fehler aufzudecken, sondern im Gegenteil darum, nach Ausnahmen und Ansätzen für Lösungen zu schauen.
Genaueres zur Methode finden Sie in dem Artikel am Rand.

Die Methode des Systemischen Videotrainings kann eingesetzt werden, wenn Sie:

  • Ihren verbalen und nonverbalen Ausdruck verbessern,
  • Ihre Rolle in Gruppen oder Teams erkennen,
  • Ihre Arbeitsweise oder -abläufe optimieren oder
  • neue Verhaltensweisen trainieren möchten.

Wenn Sie neugierig auf diese Methode geworden sind, dann vereinbare ich gern einen Termin mit Ihnen.


Einsatzbereiche des Systemischen Video Trainings


Systemisches Videotraining kann überall dort eingesetzt werden, wo es um die Entwicklung eines von außen erkennbaren Verhaltens geht. Auch wenn nicht in der realen Situation gefilmt werden kann, z.B. beim Verkauf im Laden, können Situationen im Rollenspiel erprobt und verbessert werden. Der Vorteil liegt in der Möglichkeit, sich selbst von außen zu betrachten und Zusammenhänge aus einer anderen Perspektive wahrnehmen zu können.

Bewerbungstraining / Imageberatung:

Sicheres Auftreten im Vorstellungsgespräch, im Kundengespräch oder in der Präsentation.
mehr lesen...

Prozessoptimierung am Arbeitsplatz:

Abläufe erkennen, analysieren und optimieren.
mehr lesen...

Teamtraining:

Synergieeffekte nutzen und fördern, Konflikte lösen und Ziele finden.
mehr lesen...

Begleitung am Ausbildungsplatz:

Gezieltes Entwicklungstraining am Arbeitsplatz.
mehr lesen...

Lehren und Lernen:

Strukturen in der Lerngruppe entdecken, analysieren und verbessern.
mehr lesen...

Hilfe bei Konflikten in Familien:

Konflikte lösen, Kommunikation fördern, Wege begehen.
mehr lesen...



Inhalte des systemischen Video Trainings


an image

  • Die Methode ist eingebettet in einen Beratungskontext.
  • Zunächst findet ein Erstgespräch statt, bei dem die Ausgangssituation erörtert wird.
  • Im Anschluss erfolgt ein erster Aufnahmetermin. Die Aufnahme ist in der Regel nicht länger als drei bis zehn Minuten.
  • Die Beraterin analysiert das Video und führt dann ein Trainingsgespräch. Ziel dieses Gesprächs ist es, die Ressourcen und Hindernisse sowie Themen und Ziele des Probanden zu beleuchten.
  • Sie werden zum eigenen Experten in Ihrem Entwicklungsprozess, indem Sie sich von außen, wie ein Zuschauer betrachten können. Dadurch werden eine neue Wahrnehmungssituation und neue Perspektiven ermöglicht.
  • Es folgen weitere Aufnahmen und Trainingsgespräche, bis das gewünschte Ziel erreicht worden ist.
  • In der Regel werden drei bis fünf Aufnahmen über einen Zeitraum von 1/2 -1 Jahr durchgeführt. Beim Video-Coaching erfolgen 1-3 Aufnahmen am Stück.

an image

Sie sind hier:


Unternehmen > Videotraining

an image

Die Methode des Systemischen Video Trainings

Die Idee systemisch mit Video zu arbeiten stammt von Arno Wagner.
Der Leiter des Instituts Perspektivblick in Oldenburg absolvierte eine Ausbildung zum Videohometrainer (VHT) in den Niederlanden. Die Erkenntnisse aus dieser Ausbildung flossen dann mit seinen Erfahrungen als systemischer Berater und Therapeut zusammen und das Konzept systemischen Video-Trainings (SVT) und -Coachings entstand. Die Basis des SVT bilden die theoretischen Grundlagen, die Haltung und die Methoden der systemischen Beratung. Systemische Haltung betrachtet das Umfeld und die Zusammenhänge mit. So können neue Verhaltensweisen im ganzen Rahmen erprobt und bewertet werden.
Bei der Methode des systemischen Videotrainings oder -Coachings wird die Videoaufnahme als Grundlage für den Trainings- und Beratungs- bzw. Coaching-Prozess genutzt.
Insbesondere werden die zahlreichen Fragetechniken der systemischen Beratung, wie z.B. zirkuläre Fragen, Skalierung, die Wunderfrage und die Frage nach Ausnahmen integriert. Durch die Kraft der Bilder können Verhaltensmuster erkannt und modifiziert werden, Entwicklung wird unterstützt und anschaulich gemacht. Video als Medium bietet Ihnen als Kunden die Möglichkeit, sich selbst von außen zu betrachten. Wichtig ist, dass Sie im Mittelpunkt stehen. Sie werden dort abgeholt, wo Sie sich befinden und bestimmen selbst maßgeblich mit, welche Punkte in welcher Reihenfolge bearbeitet werden. Schon das Betrachten der Aufnahmen schafft neue Einblicke und Perspektiven. Durch gezielte Fragetechniken und Interventionen wird Ihnen ermöglicht, die von Ihnen ausgewählten Themen zu bearbeiten. Es wird Ihnen erleichtert die eigenen Ressourcen besser wahrzunehmen, dadurch können Sie Ihre Fähigkeiten bewusster einsetzen. Als Ergänzung erhalten Sie zusätzlich Informationen, die Ihrem jeweiligen Kontext, Ihren Zielen und Bedürfnissen angepasst sind. Auf dieser Grundlage bietet das SVT ein gezieltes Entwicklungstraining. Unter Einbezug des ganzen Systems wird lösungs- und ressourcenorientiert gearbeitet. Kompetenzen werden in ihrer Entwicklung aufgebaut und gefördert. So wird zukünftige Handlungssicherheit erreicht.