an image

effizient und gelassen
im Pflegealltag


Ein Angebot für Menschen,
die in der ambulanten und
stationären Altenpflege arbeiten



Ist Ihnen manchmal alles zuviel? Nehmen Sie Ihre Arbeit mit nach Hause? Wünschen Sie sich manchmal einfach nur in Ruhe arbeiten zu können? Bedauern Sie es, dass der Mensch immer häufiger auf der Strecke bleibt?

Verschiedene Studien haben belegt, dass die Arbeitsbelastung im Bereich der ambulanten und stationären Pflege sehr hoch ist. Vor allem Zeitmangel, erhöhte Leistungs-
anforderungen und fehlende Anerkennung des Berufsbildes werden bemängelt.

Durch den demografischen Wandel und den höher werdenden finanziellen Druck steigen die Anforderungen weiter. Menschen, die sich für dieses Berufsbild entschieden haben erleben nicht selten einen Praxisschock, wenn sie nach ihrer Ausbildung mit den vorherrschenden Arbeitsbedingungen konfrontiert werden.

Menschen, die in Pflegeberufen arbeiten, sind hoch motiviert und leistungsfähig. Gerade deshalb laufen sie Gefahr, ihre eigenen Bedürfnisse nicht ausreichend wahrzunehmen und mit der Zeit „für die Anderen" auszubrennen.

Inhalte:

Das Angebot richtet sich an alle, die im Bereich der ambulanten und stationären
Pflege arbeiten und bietet Ihnen

Abstand und Reflexionsmöglichkeiten für Ihre persönliche Entwicklung.

einen Rahmen um konkrete Verbesserungen in Ihrem Arbeitsalltag zu ereichen.

Werkzeuge für das Praktizieren einer gesunden, energiebezogenen Psychohygiene.

individuelle Unterstützung und Beratung bei der Umsetzung von positiven
Veränderungsideen.

Sie sind hier:


Workshops > Burnoutprävention >
Brücken bauen und Grenzen setzen









Organisatorisches:


Veranstalter
Mona Kegel

Veranstaltungsort
Nikolaiallee 165
24941 Flensburg

Kursleitung
Mona Kegel
Diplompädagogin, Kommunikationstrainerin,
Systemische Beraterin, Coach

Information,
Termine und Anmeldung

Telefon: 0461 – 840 20 70
Mail: info@Men-tor.de

Dauer 3 x 4 Stunden
jeweils 14.00Uhr – 18.00Uhr
oder nacher Vereinbarung

Kurstermine:
nach Vereinbarung